Geschäftshaus am kl. Schlossplatz - Wittwer

Architekt

Kammerer + Belz, Max Bächer

Baujahr

1968 - 1970

Bauherr

Girokasse Stuttgart, Konrad Wittwer

Bauweise

Sichtbeton

Außenansicht.jpg

Geschäftshaus am kl. Schlossplatz - Wittwer

Im Rahmen des Wettbewerbs zum „Planiedurchbruch“ und der Gestaltung des Kleinen Schlossplatzes entstand die Planung für ein neues Geschäftshaus, das im Jahr 1970 fast zeitgleich mit dem Verkehrsbauwerk in nächster Nähe fertiggestellt wurde. Das bereits seit 1867 bestehende Buchhaus Konrad Wittwer eröffnete hier seine neue Geschäftsfläche. Unter anderem bot die Größe des Gebäudes genügend Platz für weitere Mietflächen, darunter die damalige Girokasse und ein Restaurant.
 
Das Geschäftshaus Wittwer verbindet die Königsstraße mit dem Kleinen Schlossplatz und macht den Schein aus dem Höhenversprung hinauszuwachsen. Der zu den Verkehrsachsen orthogonal angeordnete Baukörper, macht das Geschäftshaus von der Lage her verstärkt exponiert. Die Haupterschließung befindet sich auf der Höhe zu der Königsstraße, wo sich die verschiedenen Nutzungen aneinanderreihen. An vorderster Front befindet sich das Buchhaus Wittwer. Zur damaligen Zeit konnte man links und rechts am Eingang entlang zum Kassenraum der Girokasse Stuttgart gelangen. Mit dem Restaurant schließt das Gebäude zum Hang hin ab. Als die Girokasse aus dem Geschäftshaus auszog, wurde das offene Erdgeschoss nahezu vollständig geschlossen und das Buchhaus Wittwer übernahm weitere große Teile der Flächen.
 
In der Fassade wechseln sich Sichtbeton- und Fensterbänder ab, woraus eine starke horizontale Schichtung resultiert. Diese wird immer wieder durch vertikale Elemente durchbrochen, welche eine Ablesbarkeit der Raumkonfiguration zulassen und das Gesamtvolumen in kleinere Einheiten aufteilen. Konstruktive Elemente, wie beispielsweise hohe Betonunterzüge, durchbrechen klar gerastert die Gebäudehülle, welche ein visuelles Übergewicht Richtung Schlossplatz zu entwickeln scheinen. Diesem Eindruck entgegenwirkend setzt sich das Gebäude auf dem Haupteingang der Buchhandlung ab.
 
Das Buchhaus Wittwer tritt in seiner brutalistischen Erscheinung stark im Stuttgarter Stadtzentrum auf. Bis heute ist das Geschäftshaus für viele Stuttgarter bekannt und ist mittlerweile kaum aus dem Stadtbild wegzudenken.

 

FH

Verwandte Projekte